Was ist GfK?

was-ist-gfkWas ist das Anliegen der Gewaltfreien Kommunikation (GfK)?

 

„Alles, was in die GfK (Gewaltfreie Kommunikation) eingebunden wird, ist seit Jahrhunderten bekannt: Wissen über Bewusstsein, Sprache, Kommunikationstechniken und die Kraft, die uns befähigt, ein Mitgefühl für uns selbst und andere zu entwickeln. Auch unter schwierigen Bedingungen“ – Marshall B. Rosenberg

 

GfK beinhaltet eigentlich nichts Neues

Sie basiert auf historischen Prinzipien der Gewaltlosigkeit – dem natürliche Zustand von Mitgefühl, wenn keine Gewalt im Herzen präsent ist. GfK ruft uns in den Sinn zurück, was wir eigentlich instinktiv schon wissen: wie gut es sich anfüllt, authentisch mit anderen Menschen in echte Verbindung zu treten.

 

Mit GfK mehr über eigene Bedürfnisse lernen

Mit GfK lernen wir, unserer eigenen tiefen Bedürfnisse und der Bedürfnissen Anderer gewahr zu werden. Durch die Betonung auf das ehrliche Zuhören – sei es uns selbst oder Anderen – hilft uns GfK die Tiefe unseres Mitgefühls zu entdecken. Diese gewaltfreie Sprache bringt unsere Bewusstheit zum Ausdruck, dass alle Menschen universelle Werte und Bedürfnisse würdigen wollen und zwar jede Minute, jeden Tag.

 

In 4 Schritten zu mehr Empathie und Verständnis

GfK kann sowohl als spirituelle Haltung betrachtet werden, die uns hilft, die Einheit der ganzen Menschheit zu begreifen, in dem wir unsere Kraft so gebrauchen, die eines jeden Bedürfnisse würdigt, als auch als ganz konkrete Kommunikationstechniken, die uns helfen, lebensbejahende Familien und Gesellschaften zu kreieren.

Die Formel dazu ist einfach und dennoch kraftvoll und transformativ:

 

  1. Beobachtungen
  2. Gefühle
  3. Bedürfnisse und
  4. Bitten hören und äußern

 

Durch den Einsatz von GfK, können wir lernen, klar zum Ausdruck zu bringen:

  • was wir beobachten
  • welche Gefühle wir empfinden
  • welche Werte uns wichtig sind
  • um was wir andere und uns selbst bitten wollen.

Die Sprache der Schuldzuweisungen, Urteile und Dominanz brauchen wir nicht mehr. Stattdessen können wir in den Genuss kommen, einander zu unserem Wohlbefinden beizutragen.

 

Dankbarkeit und Vergebung – auch unter schwierigen Bedingungen

GfK stellt einen Pfad zur Heilung und Versöhnung dar, sei es in intimen Beziehungen, im Berufsumfeld, dem Gesundheitswesen, im sozialen Bereich, Polizei, Gefängnissen, Behörden, Schulen oder Organisationen, die sozialen Wandel vorantreiben wollen.

 

Wir als AKADEMIE für werteorientierte Kommunikation freuen uns, Ihnen die GfK (Gewaltfreie Kommunikation) näher zu bringen!

 

„Making the world a more compassionate place through nonviolent communication“

Quelle: CNVC